Ausstellung: 20 Jahre Monschau-Festival - Fotografien Peter Stollenwerk

Sonntag, 04.08.2019 bis Sonntag, 25.08.2019

Kreuzgang des Auklosters Monschau, Austraße 7 Samstag & Sonntag 11-17 Uhr Dienstag bis Freitag 14-17 Uhr

Augenblicke auf der Burg

Fotoausstellung von Peter Stollenwerk

Im Frühsommer des Jahres 2000 hieß es in Monschau, dass nach 46-jähriger Pause die Festspiele auf der über 800 Jahren alten Burg Monschau eine Wiederbelebung erfahren sollten. Vorausgegangen war eine Initiative des  Monschauer Unternehmers und heutigen Ehrenbürgers Hans Georg Weiss, der unter dem Begriff „Monschau-Klassik“ seiner Vision einer kulturell herausragenden Veranstaltungsreihe mit großen Werken aus der Welt der Oper Ausdruck verleihen wollte. Aus dem gewagten Experiment ist 20 Jahre später ein etabliertes und überregional beachtetes Sommer-Festival geworden, dessen musikalisches Spektrum immer bunter und vielfältiger wurde.

Im Kreuzgang der städtischen Galerie Aukloster zeigt Peter Stollenwerk nun aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Monschau-Festivals eine Auswahl seiner visuellen Eindrücke. Die Bilddokumention beleuchtet im Zeitraffer in über 100 Fotos kleine und große Momente der Festival-Jahre 2000 – 2018 hinter, vor und auf der Bühne - von Aida bis zur Zauberflöte, von Heino bis Jethro Tull.

Eintritt frei