MARGARITA M. Flussperlmuschel auf Abwegen

Sonntag, 19.06.2022 bis Sonntag, 03.07.2022 | samstags/sonntags 11-17 Uhr dienstags-freitags 14-17 Uhr Uhr

Aukloster Monschau

Nachholtermin von 2020: Dem Schutz und Erhalt der Flussperlmuschel widmet sich eins der langjährigen Artenschutzprojekte der Biologischen Station. Über 30 KünstlerInnen haben sich für diese Ausstellung mit dieser unscheinbaren, aber spannenden Tierart beschäftigt. Wussten Sie, dass der Perlenbach seinen Namen der Flussperlmuschel zu verdanken hat und im 17. Jahrhundert Perlfischer die Muscheln im Auftrag des Herzogs von Jülich regelmäßig auf Perlen untersuchten? Oder, dass Flussperlmuscheln, die bis zu 280 Jahre alt werden können, zu den ältesten Tieren der Welt zählen? Diese und weitere spannende Fakten, auch, warum die Flussperlmuschel im Perlenbach kurz vor dem Aussterben stand, werden Thema der Kunstwerke und Installationen sein. Vor Ort können zudem lebende Jungmuscheln unter dem Binokular beobachtet werden. Für die erfolgreich absolvierte Rallye durch die Ausstellung gibt es einen kleinen Preis.


19.06. bis 03.07.2022

Zeit: Öffnungszeiten: samstags/sonntags 11-17 Uhr dienstags-freitags 14-17 Uhr

Treff: Aukloster Monschau Leitung: Birgit Engelen, Heidi Selheim