Urlaub und Tagesausflüge nach Monschau möglich

Montag, 26.07.2021 bis Donnerstag, 30.09.2021

Monschau

Voller Mitgefühl schauen wir auf manche befreundete Nachbarkommune insbesondere auf die Menschen, die ihr zuhause und ihre Existenzen verloren haben. Viele ehrenamtliche Helfer auch aus Monschau unterstützen dort die örtlichen Einsatzkräfte. 

In Monschau sind die Schäden vergleichsweise gering und mittlerweile sind alle Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe, alle Museen und fast alle Geschäfte wieder geöffnet.  Alle Stadtführungen und Erlebnistouren finden statt.

Solange in Schleiden und Gemünd noch Räumungsarbeiten laufen, empfehlen wir zur reibungslosen Anreise die Anfahrt über Aachen- Lichtenbusch. Die A4 und die A 44 sind befahrbar.

Für die Eifelsteigetappe von Roetgen nach Monschau gibt es zwischen Mützenich und der Altstadt eine beschilderte Umleitung, die Strecke von Monschhau nach Einruhr ist begehbar. Die Vennbahn ist befahrbar, aber der neue Wegbelag des RurUferRadwegs hat an vielen Stellen Schaden genommen und ist an eingen Stellen insbesondere im Rurtal zwischen Hammer und Dedenborn und auch im weiteren Verlauf z.B. im Raum Heinsberg unpassierbar. 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir noch nicht alle Wanderwege überprüfen konnten. Hier aber schon einmal eine Übersicht der Wege, die begehbar sind. 

Nr. 55 „Romantisches Rurtal“

Nr. 43 „Unterwegs in Kalterherberg“

Nr. 23 „ Perlenbach und Fuhrtsbachtal“

Hohe Venn, Wege ab Parkplatz Nahsief möglich

Nr. 100 unter Vorbehalt begehbar

Kermeter ist auch möglich, jedoch Zufahrt über Simmerath/Heimbach

 

Für weitere Informationen erreichen Sie die Tourist Information täglich von 9 - 13 Uhr und von 13:30 - 17 Uhr unter 02472 80 48 0 oder touristik@monschau.de