Wanderbares Monschau

Wandern Sie ganz nach Lust und Laune ! Unser Wanderwegenetz "Unterwegs in..." bietet für jeden Stadtteil eine Vielfalt an Rundwanderwegen und Themenrouten. Sie können Entfernungen und Ausgangspunkte nach Ihren Wünschen auswählen. Nachfolgend finden Sie diese kostenlos zum Download.

Schlemmertouren durchs Monschauer Land

Genießen Sie die Ruhe der Wälder, beeindruckende Ausblicke und idyllische Eifeldörfer.

Unterwegs erwartet Sie je ein gedeckter Tisch zum Frühstück, Mittagessen und Kaffee trinken.

Neugierig?

Weg des Gedenkens

Auf einer Länge von insgesamt 94 km verläuft der „Weg des Gedenkens“ im deutsch-belgischen Grenzgebiet durch die Kommunen Büllingen(B), Bütgenbach(B), Weismes(B), Hellenthal und Monschau. 30 Tafeln erinnern den Wanderer im Streckenverlauf an wichtige Ereignisse und Orte aus den Zeiten der beiden Weltkriege wie z.B. die Ardennenoffensive, Schmuggel, Westwall oder der Angriff auf den Zug von Dwight D. Eisenhower in Bütgenbach.

 

Die prächtige Naturlandschaft mit den wilden Narzissen im Frühjahr, den typischen Landschaftshecken, Niedermooren und idyllischen Bachläufe macht die Wanderung ganzjährig zum Erlebnis. Namhafte Plätze und Denkmäler liegen gleich an der Strecke. Einige der Bekanntesten - neben der Monschauer Altstadt - sind sicher bei Tafel 7 „Signal de Botrange“ (mit 694 NN der höchste Punkt Belgiens), die prächtige Burg Reinhardstein und der See bei Robertville. Tafel 22 steht an der Gedenkstätte „Hasselpath“. Hier führt der Weg wie durch eine Art „Freilichtmuseum im Boden“ durch Schutzlöcher, Granattrichter, Waffenunterstände und Sanitätsbunker.

Da das Monschauer Land im ersten Weltkrieg weitgehend verschont wurde, findet man eines der interessantesten Themen aus dieser Zeit erst am Döppeskaul auf der Tafel 26, welche die im Versailler Vertrag geregelten Gebietsabtretungen Deutschlands nach dem ersten Weltkrieg an Belgien erklärt.

 

Start und Ziel der Strecke liegen in der Monschauer Altstadt, aber man kann natürlich auch an jedem anderen Ort loswandern. Unser Tipp: 13 km der Strecke und 7 Hinweistafeln liegen im Gebiet der Stadt Monschau, sodass man Mithilfe der Wanderkarte auch eine Abkürzung über Kalterherberg finden und eine interessante Tagestour individuell gestalten kann. Der gesamte Wegverlauf ist mit der Friedenstaube markiert.

 

Alle Hinweistafeln und Wanderkarten sind viersprachig gestaltet.

Die Wanderkarten bekommt man in allen Tourist-Informationen entlang des Weges für 2,50 € / Stk.