Winterdienstleistungen auf den Gehwegen in den Ortslagen Imgenbroich, Konzen und Mützenich

Donnerstag, 15. August 2019

Die Stadt Monschau plant die Winterwartung (Räum- u. Streudienst) auf den öffentlichen Gehwegen im Bereich der privaten und städtischen Grundstücke sowie kleineren öffentlichen Straßenflächen in den Ortslagen Imgenbroich, Konzen und Mützenich ab der Winterdienstsaison 2019/20 für einen Zeitraum vom 5 Winterdienstperioden neu auszuschreiben. Da die Arbeitsleistung in 3 Lose aufgeteilt wird, besteht die Möglichkeit einer losweisen Vergabe.

Auf den nachfolgend aufgeführten Straßen wird die Winterwartung der Gehwege durchgeführt:

Ortslage Imgenbroich (Reinigungsmeter ca. 8,3 km)

  • Hengstbrüchelchen (beidseitig)

  • Grünentalstraße

  • Karweg

  • Schulstraße

  • Trierer Straße (beidseitig)

  • Trierer Straße (2 angrenzende Fußwege)

  • Gewerbegebiete

 Ortslage Konzen (Reinigungsmeter ca. 6,7 km)

  • Blumgasse

  • Breitestraße

  • Hatzevennstraße

  • Konrad-Adenauer-Straße

  • Trierer Straße (beidseitig)

Ortslage Mützenich (Reinigungsmeter ca. 6,5 km)

  • Eupener Straße

  • Gustengasse

  • Kirschensteinweg

  • Ringstraße (incl. Fussweg Schule)

  • Schiffenborn

Die Gehwege und Verkehrsflächen sind -nach vorheriger Beauftragung durch den städt. Bereitschaftsdienst- bis 7.30 Uhr zu räumen und zu streuen, ggfls. sind diese Arbeiten mehrmals durchzuführen.

Sowohl die Verfügbarkeit als auch die Einsatzbereitschaft des Auftragnehmers und der eingesetzten Fahrzeuge und Gerätschaften müssen jederzeit gewährleistet sein.

Folgende Fahrzeuge und Winterdienstgeräte sind vom Auftragnehmer bereitzustellen und müssen dem heutigen Stand der Technik entsprechen: 

  • Allrad-Schmalspurschlepper (max. Fahrzeugbreite 1,15 m)

  • Vario-Räumschild (max. Breite 1,50 m)

  • Streugerät (max. Streubreite 1,20 m)

  • Schneefräse (max. Breite 1,20)

Die Vergütung erfolgt nach den geleisteten Arbeitsstunden zuzüglich evtl. Zuschläge für Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit.

Die durchgeführten Winterdienstarbeiten müssen in einem Streubuch, welches die Stadt Monschau erstellt, ordnungsgemäß dokumentiert werden.

Das Streumittel wird seitens der Stadt Monschau zur Verfügung gestellt.

Sämtliche Bestimmungen hinsichtlich Ausführung und Vergütung der Räum- und Streuleistungen werden durch einen Winterdienstvertrag zwischen der Stadt Monschau und dem Auftragnehmer geregelt.

Sofern Ihrerseits Interesse an einer Übernahme dieser Aufgabe besteht, darf ich Sie bitten, sich bis zum

31.08.2019

an dem Teilnahmewettbewerb zu beteiligen.

Für evtl. Fragen steht Ihnen Herr Bernd Steffens, Tel. 02472/81-252, gerne zur Verfügung.

Winterdienstleistungen auf den Gehwegen in den Ortslagen Imgenbroich, Konzen und Mützenich

Herr Bernd Steffens

Tiefbau, Bauhof

02472/81-252