Heiraten in Monschau

Heiraten in Monschau

Genießen Sie den wichtigsten und schönsten Tag Ihres Lebens vor einer traumhaften Kulisse in der historischen Altstadt von Monschau.

Traumhochzeit in Monschau

Ob Sie den Bund fürs Leben im Rathaus, im altehrwürdigen Aukloster oder im wunderschönen Haus Troistorff direkt in der historischen Altstadt Monschaus eingehen: Es wird ein besonderer Tag sein!

Während der nebenstehenden Öffnungszeiten des Standesamts wird Ihnen Frau Jansen bei jeglichen Fragen rund um Ihre Traumhochzeit gerne behilflich sein.

 

Hochzeitsbaum

Hochzeitsbaum

Ihre Standesbeamtin

  • Frau Johanna Jansen

    Zimmer 106

    02472 81-215

Mo.-Mi. Do. Fr.
08.30-12.15 Uhr 08.30-12.15 Uhr 08.30-12.30 Uhr
14.00-15.30 Uhr 14.00-18.00 Uhr

Bitte tragen Sie Ihren Terminwunsch mit Datum und Uhrzeit in das Nachrichtenfeld ein.

Nötige Kontaktdaten
Optionale Angaben
Nötige Kontaktdaten
Für den Versand und die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage müssen Sie Ihr Einverständnis zur Speicherung Ihrer Daten geben. Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme gespeichert und durch uns vertraulich behandelt. Weitere Informationen zu unserem Datenschutz und andere Kontaktmöglichkeiten finden Sie im Impressum.
Pflichtfeld

Termine und Kosten

Tag/Uhrzeit Ort Zusatzkosten
Montag bis Donnerstag Rathaus
Freitags von 9.00 - 12.00 Uhr Rathaus
Freitags von 11.00 - 12.00 Uhr Haus Troistorff 80,00 €
1. Samstag im Monat zwischen 11.00 -12.30 Uhr Haus Troistorff 100,00 €
2. - 4. Samstag im Monat um 11.00 oder 13.00 Uhr Bürgersaal Aukloster 150,00 €

Trauzimmer im Rathaus

Rathaus

Rathaus

Das Standesamt Monschau bietet seit dem Jahre 1997 Trauungen an Samstagen an.

Möchten Sie an einem Freitag heiraten, können Sie als Brautleute wählen, ob Sie im Trauzimmer im Rathaus oder im Tapetenzimmer im Haus Troistorff getraut werden möchten. Samstags finden die Trauungen im Tapetenzimmer im Haus Troistorff oder im Bürgersaal des Auklosters statt.

Trauungen im Trauzimmer des Rathauses erfolgen von montags bis donnerstags.

Trauzimmer im Haus Troistorff

Haus Troistorff

Haus Troistorff

Das Haus Troistorff wurde 1783 durch den Tuchfabrikanten Matthias Peter Wolfgang Troistorff (1737 - 1784) und seiner Ehefrau Magdalena Catharina geb. Böckling (1742 - 1812) in Anlehnung an die Stadthäuser des Adels erbaut.

In den 1830er Jahren ging das Haus an den Tuchfabrikanten Joh. Arnold Sauerbier (1798 - 1878) über. Im Jahre 1895 erwarb der Kreis Monschau das Haus für 20.000 Taler. Heutige Eigentümerin ist die Städteregion Aachen.

Trauungen im Trauzimmer des Hauses Troistorff erfolgen jeweils am 1. Samstag im Monat.

Trauzimmer im Aukloster

Aukloster

Aukloster

Das Aukloster wurde im Jahr 1719 von Mönchen des Franziskanerordens erbaut. Nach der staatlich verfügten Auflösung des Klosters im Jahr 1802 diente das Klostergebäude verschiedenen öffentlichen Einrichtungen; so auch für einen Zeitraum von 158 Jahren als Sitz der Stadtverwaltung. 1989 wurde das ehemalige Kloster weitgehend entkernt und zu Wohnungen sowie einem Bürgersaal umgebaut.

Im Bürgersaal können nunmehr samstags, ausgenommen am 1. Samstag im Monat, Eheschließungen vorgenommen werden.

Trauzimmer im Rathaus

Trauzimmer im Rathaus

Trauzimmer im Haus Troistorff

Trauzimmer im Haus Troistorff

Trauzimmer im Aukloster

Trauzimmer im Aukloster